Habt ihr Todesangst in Randomszenarios?

Das hier wird eine Kritik an jenen, die nicht mit einander spielen wollen und damit anderen das Szenario kaputt machen. Wer diese Kritik nicht vertragen kann, setze mich bitte auf ignore und fordere nie Bewachen von mir ;P

Im Allgemeinen funktioniert die Zusammenarbeit solange, wie man der Gegenseite hoffnungslos überlegen ist. Die Leute bleiben zusammen (um gemeinsam die Gegner zu farmen), Heilungsreichweiten und die Reichweite für Bewachen werden eingehalten(weil vor dem Spawn nicht so unendlich viel Platz ist).

Hört sich gut an, oder? Naja, das Problem liegt aber darin, dass diese „Kämpfe“ für keine Seite Spass machen, man wartet und betet für oder gegen einen Champpull, zumindest ich kann mir sehr viel spannenderes vorstellen.

Falls man die Seite ist, die bei der ersten Begegnung geschlagen wird(weil z.B. die 12 eigenen Leute in Perlenkettenformation in die feindliche Gruppe rennen, noch nicht alle da sind und/oder kaum wer zum buffen gekommen ist(meist trifft mehreres davon zu), sieht die Reaktion völlig anders aus.

Soweit wie technisch möglich verteilen sich all diejeniegen, die eine Chance haben einzelne abzufarmen, während sich der andere Teil im eigenen Spawn verschantzt (was ich zugegebenerweise auch selbst mache, meine Weste ist eher dunkelgrau als perlenweis) , versucht nicht mit 2:1 Unterlegenheit in Reichweite der Destros zu stehen und gleichzeitig nicht die Marke(n) zu verlieren, die so hart erarb…standen wurde.

Reintrauen wird sich kaum einer mehr und wenn, dann ist es meist nur die Person, die von eimem Barbaren gezogen wurde oder vielleicht noch ein Tank, der diesen Unglücklichen schützen möchte.

Warum die Personen dann ohne nennenswerten Einfluss auf das Szenario sterben? Die Frage lässt sich leicht beantworten, selbst wenn man Heiler aus der Gleichung herrausnimmt, hat jeder der beiden im Durchschnitt 2 Personen auf sich, die ihn töten wollen.

Da mögen beide noch so defensiv sein, irgendwo ist es ein Spiel der Zahlen, zwei Personen(mit vielleicht 2 Heilern im Rücken können weder jemanden in einer 12 Personengruppe umbringen(wenn diese nicht schläft), noch sind sie fähig den Schaden dauerhaft zu überleben.

Wie sähen die Chancen aber wohl aus, wenn es auf beiden Seiten zwölf Personen sind? Vorallem, wenn man sich dann auch noch auf ein Ziel einigt, selbst wenn es zunächst die Tanks direkt vor der eigenen Basis sein sollten?

Können vier Heiler(+2 Nahkampf-Jünger) eine Person am Leben erhalten, die von 8-10 Personen angegriffen wird?

Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, es mögen zwar einige sterben(und dann für die Basisnahen schnell freilassen um wieder in den Kampf zu kommen), allerdings sterben auch Gegner, welche länger zurück zum Kampf brauchen oder die Heilung für eine der Gruppen kurzfristig unterbrechen, weil sie gerezzt werden müssen.

 

Was fehlt uns eigendlich dafür, damit so etwas funktioniert?

Absprache?

Ja, dafür gibt’s aber den sz-chat, also einfach mal selbst was reinschreiben, wenn man eine Idee hat und keiner sonst was schreibt (ich werd versuchen mich selbst dran zu halten). Falls wer was schreibt, auch wenn es für euch vielleicht wie die dümmste Idee wirkt, die ein menschliches Wesen haben könnte, macht mit, die Chancen, dass es doch klappt, steigt mit der Anzahl an Leuten, die mitmachen und vielleicht entdecken wir alle noch eine neue Option.

Assisten?

Seitdem Calling nicht mehr funktioniert, ist die Anzahl an Leuten, die Assissten auch zurückgegangen, zumindest habe ich den Eindruck gewonnen. Während Enemy eine ähnliche Funktionalität mitbringt, ist hier doch das Beitreten zu einer Gruppe erheblich schwerer(weil nicht automatisch) und hat man einen gigantischen Anhang dabei, den man vielleicht zu großen Teilen nicht einmal haben möchte.

Abgesehen davon kann man natürlich auch noch mit dem Slash-Befehl oder dem vorgelieferten Button arbeiten, beides halte ich für zu statisch um in Randomgruppen sinnvoll genutzt zu werden, aber helfen würde es dennoch.

Ich würde Defftanks bitten vielleicht einfach den Mainassist zu belegen (und es vorallem anzusagen), ihr steht (hoffentlich) lange genug, als das der Rest eine Chance hat euch zu unterstützen.

Equip?

Nach den letzten Änderungen ist zumindest der Unterschied zwischen RR80 und den beiden höheren Sets etwas zurück gegangen, Schaden machen wird man vielleicht nicht so gigantisch, aber mit mehreren lohnt es sich, vorallem, wenn die Debuffs sitzen.

Hat denn wer gesagt, dass man fair kämpfen muss? Wie in einem Duell?

Bevor mir jetzt wer vorwirft ein elitärer Spinner mit Doppelpremade o.ä. zu sein, ich garantiere dafür, dass ich einen Großteil meiner Szenarien ohne vorher gebaute Gruppe spiele, die Anmerkungen gelten also auch sicherlich für mich.

Grüße

Idrinth Thalui

(und nochmal besten Dank an Schnukelduke für die Sz-Gruppe am Wochenende, hat Spass gemacht)

Verwandte Einträge:

Veröffentlicht unter Warhammer Online(Player versus Player(Szenario))

9 Kommentare zu Habt ihr Todesangst in Randomszenarios?


Comment notice

Comments from new authors will need to be approved once before automatically appearing. If your post doesn't appear after 24h, send me a mail and I'll find it hidden beneath spam.

Kommentarhinweis

Der erste Kommentar eines Posters muss zunächst freigeschaltet werden. Sollte dein Kommentar nicht innerhalb von 24h auftauchen, schick mir eine Mail und ich grabe ihn aus dem Spamberg aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.