Über den Wert von Rüstung

Rüstung ist sicherlich der potentiell stärkste Wert, den die Statistiken uns mitgeben, doch hat er seid einiger Zeit an Wert verloren. Durch das stacken von Kampfgeschick bleibt nur noch wenig über, was zu Schutz führt, zumindest wenn der Gegner nicht bereits durch magischen Schaden oder bestimmte Fähigkeiten vollständig daran vorbei kommen kann.

Um die (wahrscheinlich) allgemein bekannten Fähigkeiten geht es mir hier allerdings weniger, genausowenig wie um den magischen Schaden, welcher immerhin Resistenzen im Weg hat.

Generell berechnet sich die effektive physische Schadensminderung wie folgt:

< resultierende Schadensminderung > = < Verteidiger Rüstungswert > / (< Level Angreifer > * 44) * 0.4 * (1 – < Kampfgeschick Angreifer > / (7.5 * < Level Angreifer > + 50) * 0.25 )

Für die folgende Rechnung:

< verlorene Rüstung > = < Verteidiger Rüstung > – < Schadensminderung >*< Level Angreifer >*44/0,4

Wenn man allerdings bedenkt, dass die entsprechend etwa 400 Kampfgeschick(etwa 170 Basis[durschnittlicher Wert, einzige nennenswerte Abweichung nach unten ist Maschinist] , 185 von der Sov-Rüstung) noch zum unteren Ende des inzwischen durchaus üblichen Wertes gehören, wird wahrscheinlich deutlicher, warum sich Tanks über fehlenden Rüstungsschutz beklagen.

Realer Rüstungsschutz durch Tank-Sovereign:
Rüstungswert: 4302
Kampfgeschick: 400
Level Gegner: 40

Schadensminderung ohne Rüstungsdurchstoß: 75%(oberhalb des caps)
Schadensminderung bei Rüstungsdurchstoß: 69,8%
entspricht verlorener Rüstung: 1229

Ohne Buffs oder Debuffs einzuberechnen, verliert der durchschnittliche Tank über 1000 Rüstung, wenn er Sovereign trägt, mehr als von einem Rüstungstrank auszugleichen und ohne von einem Rüstungsdebuff getroffen worden zu sein.
Während also ein Tank etwa 30,2% des Schadens erhält, den ein Gegner verursacht, würde ein Stoffi(1434 Rüstung) von etwa 76,7% des Schadens getroffen, mit detaunt für grade einmal 38,4%.

Der Unterschied zwischen dem Ergebnis der defensiven Fähigkeiten gegen physischen Schaden ist also sowohl bei Personen in leichter Rüstung mit Detaunt(oder Bewachen) als auch bei schwer gerüsteten Nahkämpfern ähnlich.
Vergleicht man dieses nun mit den üblichen Nahkampf-DDs, die mittlere Rüstung tragen(2868 Rüstung), so erhalten diese vor einem Detaunt ca. 53,4% des Schadens, also nach einem Detaunt weniger, als ein Tank erhalten würde.

Das Ergebnis im Gruppenspiel ist relativ eindeutig, aktuell ist es meist weit effektiver einen Tank umzubringen, um einen mittleren Nahkämpfer zumindest im Cooldown seines Detaunts sinnvoll angreifen zu können, wo sonst Bewachen die Lücke gefüllt hätte.

Ich frage mich langsam wirklich, wofür es Tanks gibt, zumindest ist es nicht das Aushalten, sonst würde das Ergebnis sicherlich anders aussehen, auch ist es nicht cc, es gibt auch auf anderen Klassen eine riesige Menge davon und nicht alle Tanks sind mit nennenswerten Mengen an sinnvollem CC bestückt.

Dagegen legt die Rechnung übrigens nahe, dass das Steigern von Rüstung für die extrem leicht gerüsteten Klassen durchaus sinnvoll sein kann, es geht weniger von der “Aufrüstung” bereits durch das Basis-Kampfgeschick verloren.

grüße

Idrinth


Mein Dank für die Teilformeln geht an Bruglir, auch wenn dieser nichts von seinem Glück wissen dürfte ;P

Verwandte Einträge:

Veröffentlicht unter Warhammer Online(Player versus Player,Theorie)

3 Kommentare zu Über den Wert von Rüstung


Comment notice

Comments from new authors will need to be approved once before automatically appearing. If your post doesn't appear after 24h, send me a mail and I'll find it hidden beneath spam.

Kommentarhinweis

Der erste Kommentar eines Posters muss zunächst freigeschaltet werden. Sollte dein Kommentar nicht innerhalb von 24h auftauchen, schick mir eine Mail und ich grabe ihn aus dem Spamberg aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.